Guck ma #Ausstellung für mehr #Fairness #Fair_Trade #Hamburg #Vernissage 19.9.

GuckMaLogo12-132 (weiß)

hamburg mal fair

präsentiert

„Guck ma – Fotos für Fairness und Fair Trade“

81_Notausgang freihalten

© Wanja Böhme; Notausgang freihalten!

Fotoausstellung von Hamburger Schülerinnen und Schülern

19. – 26. September 2013

in der Galerie der Oberhafenkantine

Stockmeyerstr. 39 (bei den Deichtorhallen)

täglich 10 – 18 Uhr

Oberhafenkantine_7cm-1 

Herzliche Einladung zur Vernissage am

Donnerstag, den 19. September, um 18.30 Uhr

Es werden einige jugendliche Preisträger/innen anwesend sein und für Gespräche bereit stehen. Fotografen und Veranstalter vom Guck ma`-Team informieren über das Projekt und seine Hintergründe.

Wir freuen uns über zahlreiches Erscheinen aller Fotografie- und Fair Trade-Interessierten.

Kontakt/Anmeldung: guckma(at)hamburmalfair.de, Tel: 040-88156799, Fax: 040-8997452

Hintergrund:

Was ist gerecht, was ungerecht? Wie gehen wir global fair miteinander um? Kann Schokolade unfair sein? Und was hat das alles mit mir hier in Hamburg zu tun?

Mit diesen Fragen haben sich über 400 junge Hamburgerinnen und Hamburger im Alter von 12 bis 24 Jahren beim großen Fotowettbewerb „Guck ma´ – Fotos für Fairness und Fair Trade“ ausein­andergesetzt. In zwei Wettbewerbsrunden (2011/12 + 2012/13) befassten sie sich mit Themen wie

Global.fair.handeln

Un.Fairness im Alltag

Faire Dinge oder

Helden der Fairness

und visualisierten ihre Gedanken und Ansichten dazu in ungewöhnlichen Fotos oder Fotoserien. Unterstützt wurden sie dabei von ihren Lehrern und einem Team Hamburger Profi-Fotografinnen und -fotografen, Schirmherr ist der Hamburger Fotograf Christoph Siegert.

Ins Leben gerufen wurde das Projekt von hamburg mal fair, dem Hamburger Aktionsbündnis für Fairen Handel.

Im Rahmen der Fairen Woche präsentiert hamburg mal fair eine Auswahl der besten Fotobeiträge aus den beiden Wettbewerbsrunden 2011/12 und 2012/13.

Die Ausstellung kann bis zum 26.9.2013 besichtigt werden.

Öffnungszeiten: täglich 10-18 Uhr

Danke an Sebastian Libbert und den  Oberhafen e.V. für die Unterstützung der Ausstellung!

Weitere Informationen findet Ihr im Guck ma-Blog.

Advertisements